WARME ZUCCHINISUPPE

Ich habe ja neulich ein Video gemacht, wie ich mich als Rohköstler im Winter bei -20Grad hier in Stockholm warm halte. Einer der Punkte, die ich da genannt hatte, waren warme Suppen. Deshalb möchte ich dir heute eine meiner absoluten Lieblingssuppen vorstellen, die ich oft im Winter warm (max 42 Grad) esse.

 

ZUTATEN:

ZUTATEN ZUCCHINISUPPE

ZUTATEN ZUCCHINISUPPE

  • 2 kleine bis mittelgrosse Zucchinis
  • 3 Stängel Sellerie
  • 1/2 Avocado (nimm mehr Avocado wenn du es noch cremiger magst)
  • Den Saft 1/2 Zitrone
  • 1/4-1/2 Tl Miso oder 3-5 halbe getrocknete Tomaten in Wasser eingeweicht
  • 1/4 TL Cayenne
  • 1 Knoblauchzehe

 

ZUBEREITUNG:

Schneide die Zucchini und den Sellerie in kleine Stücke, presse den Saft der Zitrone und gib alle Zutaten in deinen Mixer. Mixe alles ordentlich durch, bis du eine richtig cremige Suppe erhellst. Mixe etwas länger, um die Suppe etwas warm werden zu lassen. Fertig!

Tipp:

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zu viel Zitronensaft die ganze Suppe kippen kann. Also sei vielleicht etwas vorsichtig damit. Auch wenn die Zucchinis zu gross sind, dann wird die Suppe nicht richtig cremig. Oftmals sind herkömmliche Zucchinis wässriger als bio-Zucchinis. Bio Zucchinis eignen sich daher besser dafür.

Dies ist nur das Grundrezept. Ich würze mir meine Zucchinisuppe oft mit Dill und/oder Nährhefe (OBS nicht roh) weil sie mir so am Besten schmeckt. Probiere also gern aus, wie sie dir am Besten schmeckt.

 

Ich hoffe, dass dir dieses Rezept auch dabei hilft, etwas Wärme von innen zu bekommen und im Winter mehr Rohkost zu essen. Hinterlass mir unbedingt einen Kommentar, wie sie dir geschmeckt hat.

 

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Maria

Hej Hej, Ich bin Maria und hier auf MoreRawfood zeige ich dir wie auch du mit Rohkost dein Leben rocken kannst. Hier findest du Artikel rund ums Thema gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und ein gesundes Leben. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest dann folge mir gern bei Youtube und Instagram.