MIXERTEST OMNIBLEND V 2L STANDMIXER

Welcher Mixer ist denn nun gut und ist ein Vitamix wirklich das Nonplusultra? Diese Frage bekomme ich sehr oft und teste deswegen immer wieder neue Mixer. Heute stelle ich dir den OmniBlend V 2 L Standmixer vor und teile meine Erfahrungen mit diesem Gerät mit dir. Hier findest du das Video zu diesem Mixer.

Wenn du auf der Suche bist, nach einem kompletten Gerätepaket für dich und dein Budget, dann schau mal hier vorbei. Dort habe ich dir nämlich 3 (Low Budget) Pakete zusammengestellt.

 

 

Der Omniblend:

bild-omniblen

– gutes Preisleistungsverhältnis mit 3 PS Power (jedoch sehr laut)

– mixt Nüsse, Eis und Smoothies

hier gibt’s das Video dazu

 

Hier kaufen

 

Gesamtbewertung: 3 von 5 möglichen Beeren.   3-beeren

 

Vorteile:

  • Preis
  • 3 PS Motor
  • nicht so schwer wie der Vitamix (leichter auf reisen zu transportieren)

Nachteile:

  • erhitzt schnell und riecht dann stark
  • die Lautstärke ist extrem (und ich bin einen Vitamixer gewöhnt)
  • keine stufenlose Geschwindigkeitsregelung

 

Ich kann diesen Mixer für den Anfang einer rohköstlichen Ernährung mit gutem Gewissen empfehlen. Das einzige, was mich wirklich gestört hat, ist die Lautstärke. Er ist lauter als der Vitamix, aber ansonsten gut geeignet für den Anfang einer Rohksoternährung. Ich persönlich würde mir immer wieder den Vitamix holen weil er in meinen Augen das Geld wert ist. Wenn du jedoch ein geringeres Budget hast, dann ist der Omniblend eine gute Investition. Er hat 5 Jahre Garantie.

Der Mixer kann sowohl Nüsse als auch Eis mixen und bekommt auch härteres Gemüse wie Möhren selbst ohne Wasser hin. Jedoch Muss man etwas mit einem Löffel nachhelfen, weil der Stössel bei Eis nicht wirklich hilft. Von der Leistung her ist der Mixer gut, allerdings ist der Geräuschpegel sehr hoch. Wir alle drei (ich, meine 2 jährige Tochter und mein Freund) haben alle auf den Geräuschpegel reagiert, obwohl wir alle seit Jahren den Vitamix gewöhnt sind. Mir fehlt auch die stufenlose Geschwindigkeitsregelung, denn wenn ich mal eine Zutat bei einem Smoothie vergessen habe, dann pulsiert der Mixer sofort durch und verspritzt den gesamten Inhalt in der Kanne. Das kann bei kleineren Mengen schon nervig sein, wenn man dann alles wieder zusammenkratzen muss.

 

Detallierteres Feedback:

Power: 3 von 5 möglichen Beeren  3-beeren

  • 950 watt Messerleistung und 3 PS im Motor
  • mixt Nüsse, Eis, gefrorene Früchte, Möhren und Datteln cremig – riecht jedoch sehr stark und ist sehr laut (bei eis musst ich jedoch immer Wieder mit Löffel Umrühren weil der Stößel nicht gut genug war und sich im unteren Bereich der Kanne Luft gebildet hat)
  • kommt bei großen, zähflüssigen Gerichten an seine Grenze
  • die Cremigkeit ist gut aber der Vitamxer mixt noch etwas feiner – ob man aber den Unterschied wirklich im Blindtest merken würde ist fraglich
  • Der Mixer zieht nicht alles so gut nach unten, wie der Vitamixer. Obwohl die Kanne dem des Vitamixers sehr ähnelt werden die Smoothies nicht so stark nach unter gewirbelt.
  • Hacken ist schwierig bis kaum möglich, da selbst die Stufe „Low“ manchmal zu schnell ist (die Geschwindigkeit ist leider nicht stufenlos regelbar)
  • hat eine Pulsfunktion

 

Material: 3 von 5 möglichen Beeren  3-beeren

  • Die Kanne ist aus Titan und BPAfrei.
  • Die Kanne und der Motor sind relativ leicht (super, wenn man den Mixer mit auf Reisen nehmen möchte)
  • Das Material der Kanne und die des Stößels scheinen von minderwertigerer Qualität zu sein und ich war mir etwas unsicher, wie lange diese halten. Das ist jedoch rein subjektiv und nicht mit Fakten belegbar, da ich den Mixer nur für 4 Wochen getestet habe. Ich kann also über die Haltbarkeit nichts aussagen.
  • Die Kanne steht relativ stabil auf der Station, jedoch ist der Gummi auf dem die Kanne steht nicht so fest auf der Station verankert, was es etwas wackelig macht. Ich habe vorsichtshalber immer die Kanne festgehalten.

 

Handhabung: 3 von 5 möglichen Beeren  3-beeren

  • Ist gut und relativ selbsterklärend.
  • Ich vermisse eine stufenlose Regelung (Ich habe einmal vergessen mein Weizengraspulver hinzuzugeben und dieses dann im Nachhinein hinzugegeben und dann den Smoothie nochmals gemixt. Allerdings hat der Omniblend das gesamte Pulver mehr in der Kanne verteilt, da er gleich mit voller Umdrehung losgemixt hat und nicht langsam hochgefahren ist. Vor allem bei kleinen Mengen kann so etwas nervig sein, wenn man hinterher alles von der Kanne wieder zusammenkratzen muss)

 

Lautstärke:  1 von 5 möglichen Beeren  1-beere

  • sehr laut und störend – sowohl Samuel, Laurella und ich haben sehr darauf reagiert – obwohl wir alle 3 den Vitamix gewöhnt sind

 

Reinigung:  5 von 5 möglichen Beeren   5-beeren

  • super leicht zu reinigen
  • es klebte bei mir auch nichts unter den Klingen fest
  • Die Klingen sind nicht so scharf wie beim Vitamix, was beim auslecken des Mixers von Vorteil ist.

 

Preisleistungsverhältnis:  4 von 5 möglichen Beeren  4-beeren

  • gut

Preis: cirka 230 €

Garantie: 5 Jahre

 

Der Motor und die Kanne sind leichter als der Motor und die Kanne vom Vitamix, was es einfacher macht, diesen Mixer auf Reisen zu transportieren.

Falls du noch Fragen zu dem Gerät hast, dann hinterlass mir einen Kommentar und ich beantworte sie dir sehr gern.

Mehr Inspirationen und Rezepte gibt es bei Instagram und Facebook, also schau gern mal vorbei. Meine E-Bücher über eine gesunde und ausgewogene Ernährung findest du hier.

Wenn du immer up to date sein möchtest und exklusive Rezepte, Informationen und Rabatte haben möchtest, dann trage dich unbedingt für meinem Newsletter ein, der 1x monatlich verschickt wird.

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Maria

 

Hej Hej, Ich bin Maria und hier auf MoreRawfood zeige ich dir wie auch du mit Rohkost dein Leben rocken kannst. Hier findest du Artikel rund ums Thema gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und ein gesundes Leben. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest dann folge mir gern bei Youtube und Instagram.

Be first to comment