Nüsse, Samen, Getreide richtig einweichen

Wieso, wie, wie lange … kurz und knackig im Überblick:

 

Warum überhaupt einweichen?

  • um Antinährstoffe abzubauen (Stoffe die den Körper hindern Nährstoffe aufzunehmen)
  • um Blähungen vorzubeugen
  • für eine bessere Verdauung

 

Wie:

  1. Samen, Nüsse oder Getreide ins Glas.
  2. Mindestens doppeltes Volumen an Wasser dazu (bei Zimmertemperatur).
  3. Wasser wegkippen und noch einmal gründlich spülen.

 

Wie lange:

4 Stunde: Macadamianüsse, Quinoa

6 Stunden: Paranüsse, Cashewkerne, Walnüsse, Sonnenblumenkerne, Amaranth, Buchweizen, Dinkel, Hirse, Nackthafer

8 Stunden: Haselnüsse, Pekannüsse, Mandeln

12 Stunden: Kürbiskerne, Erbsen, Kichererbsen, Kidneybohnen, Linsen, schwarze Bohnen, Sojabohnen, Roggen, Vollkornreis, Weizen

 

 

Als Faustregel zum Keimen sage ich immer, mindestens so lange, bis sich grüne Blätter erkennen lassen.

Nüsse, Samen und Getreide findest du bei Süssundclever (10% Rabatt mit dem Code „Rawfood10“) oder bei der Koro (5% Rabatt mit dem Code „Rawfood“).

Viel Spass!

 

Wenn du meine neuesten Rezepte haben möchtest , dann komm mit in die exklusive Berrygang. Dort beantworte ich auch all deine Fragen.

Mehr Inspirationen gibt es bei YouTube,  Instagram und Facebook, also schau gern mal vorbei. Meine E-Bücher über eine gesunde und ausgewogene Ernährung findest du hier.

Wenn du mein kostenloses Buch über Rohkost, exklusive Rezepte, Informationen und Rabatte haben möchtest, dann trage dich unbedingt für meinem Newsletter ein.

Bis ganz bald. Lass es rocken.

Maria 

Hej Hej, Ich bin Maria und hier auf MoreRawfood zeige ich dir wie auch du mit Rohkost dein Leben rocken kannst. Hier findest du Artikel rund ums Thema gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und ein gesundes Leben. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest dann folge mir gern bei Youtube und Instagram.

Be first to comment